Login GZOnet

Benutzername

Passwort

Passwort vergessen

Registrieren

Ausbildung
Pflegefachfrau / Pflegefachmann


Berufsbild

Ab 2020 gilt das neue Pfegeberufegesetz und die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Pflegeberufe, die mit der Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau/ Pflegefachmann“ abschließt.


Ausbildung

Die in der Ausbildung vermittelten theoretischen und praktischen Lerninhalte befähigen beispielsweise dazu, folgende Aufgaben selbstständig durchzuführen:

• Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs und Planung der Pflege
• Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
• Durchführung der Pflege und Dokumentation der angewendeten Maßnahmen
• Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen
• Eigenständige Durchführung ärztlich angeordneter Maßnahmen
• Fachliche Kommunikation und effektive Zusammenarbeit interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen


Ausbildungsziel

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schließt mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung ab. Das erfolgreich abgeschlossene Examen berechtigt die Absolventen zum Führen der Berufsbezeichnung:

Staatlich anerkannte Pflegefachfrau / Staatlich anerkannter Pflegefachmann


Theorie

Die theoretische Ausbildung umfasst 2.100 Stunden und findet im Blockunterricht an unseren Pflegeschulen statt.

Praxis

Für die praktische Ausbildung sind ca. 3000 Stunden in drei Jahren vorgesehen. Die Praxisausbildung findet vorrangig auf Stationen und in Abteilungen des Gesundheitszentrums Odenwaldkreis in Erbach einschließlich der stationären Psychiatrie im Zentrum für Seelische Gesundheit statt. Ein mindestens fünfwöchiger Einsatz in der ambulanten Pflege sowie 12 Wochen Ausbildung in Einrichtungen der stationären Langzeitpflege sind vorgeschrieben.
Die Praxisanleiter des GZO organisieren den Praxiseinsatz mit Anleitungsphasen, unterstützen und erklären direkt die einzelnen Tätigkeiten. Das Team der Pflegeschule begleitet die Auszubildenden durchgängig auch im praktischen Teil der Ausbildung.


Ausbildungsvoraussetzungen

• Realschulabschluss oder gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss

• Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung

• abgeschlossene Ausbildung als Kranken- oder Altenpflegehelfer

• Nachweis der körperlichen Eignung für den Beruf durch ein ärztliches Attest

• Sprachniveau B2/deutsch


Ausbildungsvergütung/-leistungen

• tariflich geregelte Ausbildungsvergütung

• betriebliche Altersvorsorge

• Arbeitgeberzuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen

• tarifliche Urlaubsregelung

• Dienstkleidung

• aktuelle Lehrmittel bei Lehrmittelfreiheit

• keine Unterrichtsausfälle


Perspektive

Bei erfolgreichem Abschluss der dreijährigen Ausbildung stehen der Pflegefachfrau bzw. dem Pflegefachmann vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen für Menschen in allen Lebensphasen, wie in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Hospizen, Ambulanten Pflegediensten, u.a. zur Verfügung.


Bewerbung

Die Ausbildung beginnt jährlich am 1. Oktober.

Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Bitte senden Sie uns per Mail oder per Post folgende Bewerbungsunterlagen:

• Bewerbungsschreiben

• Lebenslauf (tabellarisch)

• Aktuelles Lichtbild

• Schulabschluss- bzw. Zwischenzeugnis (Schulabschlüsse aus dem Ausland müssen durch das Regierungspräsidium Darmstadt anerkannt werden)

• Nachweise über Praktika / Zeugnisse über bisherige Ausbildungen

• bei ausländischen Bewerbern: Aufenthalts- bzw. Arbeitsgenehmigung

Kontakt / Bewerbungsadresse

Pflegeschulen des Odenwaldkreises
der Gesundheitszentrum Odenwaldkreis GmbH
Elsa-Brändström-Straße 11  |  64711 Erbach
E-Mail: Pflegeschulen@GZ-Odw.de

Telefon: 06062 79-3600


› nach oben

Wichtige Rufnummern

GZO-Zentrale:
06062- 79 0

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Notruf: 112